ZWIEBEL-APFELFLAMMKUCHEN


FÜR 2 PERSONEN

wenig Butter

1 Zwiebel, in Ringen

½ EL Zucker

1 EL Wasser

Flammkuchen 1 ausgewallter Flammkuchenteig

100 g Crème fraîche

¼ TL Salz

¼ TL Pfeffer

1 rotschaliger Apfel, in dünnen Scheiben

UND SO WIRDS GEMACHT

Zwiebel Butter in einer Bratpfanne erwärmen. Zwiebel, Zucker und Wasser beigeben, zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 7 Min. dämpfen. Flammkuchen Teig entrollen, mit dem Backpapier auf ein Blech ziehen. Crème fraîche würzen, Teig damit bestreichen, Apfel und Zwiebel darauf verteilen. Backen Ca. 20 Min. auf der untersten Rille des auf 240 °C vorgeheizten Ofens.

Wer den Teig selber machen möchte

Für den Teig:

2 EL Öl

125 ml Wasser

1 Prise(n) Salz

250 g Mehl Alle Zutaten zu einem Teig kneten und etwas ruhen lassen.

Nach etwa einer Stunde sehr dünn auswallen. 

Apfeltaschen:

2 kleine Äpfel, je ca. 100 g

250 g rechteckig ausgewallter Butterblätterteig

1 Eigelb

1 Eiweiss

Haselnussfüllung:

200 g Haselnüsse gerieben

0.5 dl Zucker/Wasser

1 EL Zucker

½ TL Zimt

Zubereitung

Äpfel schälen, Kerngehäuse mit dem Apfelausstecher entfernen. Je in vier Scheiben schneiden.

Für die Haselnussfüllung alle Zutaten verrühren. Apfelscheiben auf die eine Hälfte des Teigs legen. Etwas Haselnussfüllung auf die Äpfel geben und den Teigränder mit Eiweiss bepinseln. Zweite Teighälfte darauflegen. Ränder gut andrücken. Mit dem Teigrad die einzelnen Taschen voneinander trennen. Auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Mit Eigelb bepinseln.

In der Mitte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 10 Minuten backen.Apfeltaschen leicht oder vollständig auskühlen lassen. Dazu Passt eine Vanillesauce, Vanilleeis oder Apfelkompott

Vanillesauce:

5 dl Milch

1 EL Maisstärke

1 Vanilleschote, längs aufgeschnitten, ausgeschabtes Mark, Schote in kurzen Stücken

2 EL Zucker

1 Ei

Alle Zutaten in eine Pfanne geben, mit dem Schwingbesen verrühren. Unter ständigem Rühren bis vors Kochen bringen. Sobald sie dicklich wird, Pfanne vom Herd nehmen, kurz weiterrühren. Sofort durch ein Sieb in eine Schüssel gießen. Zum Auskühlen Haushaltfolie direkt auf die Sauce legen, damit sich keine Milchhaut bildet. Sauce lauwarm oder kalt servieren.